Visitenkarten sind dein erster Eindruck beim Kunden. Klein und unscheinbar tauchen Visitenkarten im richtigen Moment wieder auf und lassen den Kunden sich an dich erinnern.

Ein attraktiver Preis: ab EUR 28.–
5 Arbeitstage
2 Revisionen inkl.

Jetzt bestellen!

Unsere Arbeiten auf einen Blick:


Für dich auch?

Wer das Portfolio näher betrachtet, wird den Karten-Stil gut erkennen. Die Größe beträgt 85 mal 55 Millimeter, womit es immer das gleiche Format gibt. Dieses Maß ist deshalb bestens geeignet, weil es für sämtliche Geldbörsen geeignet ist und die Karten problemlos verstaut werden können. Die Vorderseite der Karten bietet Platz für Informationen zu dem Kontakt. Gerne werden vorne Adressen, Namen und Logos aufgebracht. Jeder kann eine leere Rückseite wählen oder auch Elemente aus dem Logo können für die Rückseite gewählt werden. Das Ziel ist, dass die Karten einen Hingucker darstellen und somit ist die gewünschte Wirkung möglich.


Wer zögert, verliert!

Transparente Preise ohne Überraschungen. Unabhängig vom Format.

Die visuelle Komponente ist für jede Art von Präsentation
essenziell. Wir fesseln Auge und Aufmerksamkeit.

 
 

Klicke hier und du bekommst die Visitenkarte, worauf du stolz sein kannst. Reihe dich jetzt ein in den Kreis voller zufriedener Kunden. Garantiert.

Wir sind hier, um alle Arten von Unternehmen zu unterstützen – von Start-ups bis hin zu internationalen Konzernen.


Unser Team von 28design hat dabei einiges im Angebot. Schau genau hin und wählen was zu deinem Anliegen passt. Bist du nicht sicher, scheue dich nicht und schreiben uns bei Fragen einfach an. Wir beissen nicht. Wir wollen jedoch mit Ihnen gemeinsam den perfekten Auftritt deines Unternehmens erstellen – machst du mit?


Häufig gestellte Fragen

1Was genau bekomme ich?
Sie bekommen alles, was nötig ist, um Ihre erworbenen Produkte weiterzuverarbeiten. Bei den meisten Arbeiten handelt es sich dabei um ein druckfähiges PDF, welches sowohl online verwendet, als auch einer Druckerei für den Print zugesandt werden kann. Ihr Logo bekommen Sie in der üblichen Form von EPS für den Printbereich, wie auch als PNG für die Verwendung im Internet.
2Wie sieht es mit persönlicher Beratung aus?
Damit wir unsere Preise auf diesem nahezu unschlagbaren Niveau halten können, brauchen wir von Ihnen bereits eine exakte Anleitung. Es ist für Sie wie auch für uns von grossem Vorteil, wenn die Idee schon vorhanden, vielleicht sogar etwas ausgearbeitet ist. So können wir uns direkt an die Umsetzung machen. Im Notfall finden Sie natürlich Kontaktdaten auf der Webseite im gleichnamigen Reiter.
3Wie kann ich eine Bestellung aufgeben?
Für jeden Bereich und jede Leistung finden Sie linker Hand ein umfangreiches Bestellformular. Es ist für uns und somit auch für Sie wichtig, dass alle Felder vollständig und exakt ausgefüllt werden. Denn nur so können wir uns zeitnah Ihrer Bestellung annehmen und zu Ihrer Zufriedenheit liefern. Nach dem Ausfüllen haben Sie Ihren Teil getan und können sich entspannt zurücklehnen. Wir sind dran.
4Wie lang ist die Bearbeitungszeit?
Wir bieten für jedes Produkt eine pauschale Bearbeitungszeit von sieben Arbeitstagen an. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, besteht allerdings bei jeder Bestellung die Möglichkeit, die Option „Speedy“ additiv auszuwählen. Für zusätzliche CHF 28,- kümmern wir uns innerhalb von zwei Arbeitstagen um Ihre Bestellung. Ein noch zeitigeres Arbeiten würde die Qualität unserer Leistungen gefährden.
5Wie werden meine Korrekturwünsche behandelt?
In jeder Bestellung ist ein Korrekturlauf inbegriffen. Für jeden weiteren berechnen wir jeweils CHF 28,–. Um auch in Zukunft unsere Preisstrukturen halten zu können, sind wir gezwungen, speditiv zu arbeiten. Daher sehen wir uns nicht in der Lage, die Zeit für mehrere Korrekturläufe aufzubringen. Wir bitten um Ihr Verständnis, da auch Sie letzten Endes von diesen Strukturen profitieren.


Visitenkarte ertellen lassen



Wer Visitenkarten verteilen möchte, der verspricht sich davon auch Erfolg. Wichtig dabei ist, dass die Standards am besten auch eingehalten werden. Der wichtigste Punkt dürfte sein, dass die Karten entsprechend klein sind. Damit die Karten nicht zu klein sind, wird die Größe genau festgelegt und davon sollte keiner abweichen. Natürlich wünscht nicht jeder das Gleiche von den Visitenkarten und deshalb sind auch noch andere Größen möglich.

Wie verhalten sich die Käufer?
Bei anderen Kulturen werden auch andere Größen gefunden, die Größe von 85 mal 55 Millimetern ist sonst allerdings gängig. Keiner muss hierbei jedoch den Standard wählen, denn oft ist es vorteilhaft, eine andere Größe als den Standard zu nutzen. Beispielsweise werden einige Leute eher wiedererkannt, wen diese kleinere oder größere Visitenkarten verteilen. Durch die richtigen Karten geht keiner bei dem Stapel von dem potenziellen Partner unter. Außergewöhnliche Formate sind allerdings nicht immer die richtige Wahl.

Die Standardgröße wählen
Bei der Standardgröße ist es sehr vorteilhaft, dass diese preiswert ist. Eine große Stückzahl der kleinen Karten kann daher bereits zu günstigen Preisen gedruckt werden und auch die kleineren Unternehmen haben damit eine gute Möglichkeit, dass Kontakte entstehen. Manche landen mit den Visitenkarten dann zwar auf dem typischen Stapel, doch das Hervorstechen aus dem Stapel kann durchaus auch negativ sein. Die Karten landen dann vielleicht in dem Mülleimer und nicht auf dem Stapel.

Überall im Einsatz
Bei den Karten richtet sich die Größe nach den weiteren genormten Größen. Die normalen Visitenkarten können ganz leicht neben die Bankkarte oder neben einem Ausweis innerhalb der Geldbörse untergebracht werden. Auch wenn ein Gegenüber nicht direkt etwas damit anfangen kann, so kann die Karte zumindest an einem Ort untergebracht werden, wo diese leicht wieder gefunden wird. Bei optimalen Gelegenheiten können die Karten dann immer an den Mann gebracht werden.

Die größeren Karten wählen
Das Format 89 mal 63,5 Millimeter ist für alle geeignet, die es etwas größer wünschen. Natürlich gehen bei dieser Größe dann die Vorteile der kleineren Karten verloren. Dafür allerdings wird Platz erhalten, der sinnvoll verwendet werden kann. Der Nachteil der kleineren Karten kann damit rasch wieder aufgewogen sein. Jeder kann selbst überlegen, wie der Platz dabei genutzt wird. Mehr Informationen können durch die Größe transportiert werden, falls dies entscheidend ist. Durch den erhöhten Platz kommen vielleicht auch die ausgefallenen Designs in Frage, welche bei kleineren Karten nicht so gut wirken.

Eine doppelte Größe nutzen
Neben kleinen und größeren Karten gibt es auch noch die Standardgröße mal 2. Der Vorteil dabei ist natürlich, dass der doppelte Platz genutzt werden. Die vielen Vorteile von der kleineren Größe bleiben dabei ebenfalls vorhanden. Mit dem Knick innerhalb der Mitte können die Karten wieder eine normale Größe haben. Wer möchte, kann dabei einen Spannungsbogen einarbeiten. Jeder kann jedoch auch bei der doppelten Größe überlegen, wie die Fläche genutzt werden soll.

Die richtige Technik ist wichtig
Für die Karten gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Jeder kann mit Farben und Formen bei den Karten spielen. Das Design und die Form spielen schließlich eine wichtige Rolle für die Visitenkarten. Die normale Größe kann auch bei den kleineren Änderungen noch genutzt werden, doch dennoch kann für das Alleinstellungsmerkmal gesorgt werden. Wenn besondere Formen gut zu dem Unternehmen passen, dann können natürlich auch diese realisiert werden. Wird etwas Besonderes gesucht, dann kann die Beratung durch einen Profi hilfreich sein. Das Bild wird schließlich durch das Design bestimmt, welches durch die Karte am Ende gewonnen wird. Immer auch eine gute Option, damit Individualität gewonnen wird.

28design.ch
Ralligweg 10
3012 Bern

Telefon: 031 332 28 28
E-Mail: info@28design.at
28design Anonym hat 4,94 von 5 Sternen 41 Bewertungen auf ProvenExpert.com